Nachgekocht: Spargel-Flammkuchen mit Zitronenmelissen-Öl und Parmesan

So gut, dass wir spontan beschlossen haben, ein Fress-Koch-Gastro-Blog zu starten:

Flammkuchen mit Spargel, Crème Fraiche, Kräuteröl aus Zitronenmelisse und Parmesan, aus dem wie immer empfehlenswerten Frisch Gekocht-Magazin. Aus Zeitgründen haben wir es einfach mit fertigem Flammkuchen-Teig aus dem Kühlregal gemacht, mit hausgemachtem Teig muss er zum Niederknien schmecken. Der Clou ist neben dem köstlichen frischen Spargel leider nicht zu knapp Fett, mit Creme Fraiche (wir haben sie ein bisschen mit Sauerrahm „verdünnt“) und Öl ist genügend Geschmacksträger vorhanden. Und: das Kräuter-Pesto enthält neben Zitronenmelisse auch die Zutat, mit der fast einfach alles besser schmeckt: Zitronenabrieb. Yum!

Spargelflammkuchen vor dem Backen

Teig, Creme fraiche, Spargel, Parmesan, Zitronenpfeffer und Salz – that’s it!

Spargelflammkuchen, Nach dem Backen

Nach einer Viertelstunde bei 200 Grad im Backrohr – nur noch das Kräuteröl drüber träufeln und servieren

Frühlingssalat

Dazu frischer Frühlingssalat: Krauthäuptel mit ein bisschen Rucola, Blutampfer, die restlichen Radieschen aus dem Kühlschrank. Dressing mit einer halben Zitrone, Balsamico und Sonnenblumenöl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: