Re-visited: Speisesaal, Graz

Der Speisesaal ist der Hipster unter den Grazer Lokalen. Drei Jahre ist es her, dass Hotelier Florian Weitzer das altehrwürdige Jugendstilhotel Wiesler zum jungen, hippen Hotspot nach internationalem Vorbild umgebaut hat – mit lauter verschiedenen Sesseln, Streetart an der Wand und Dosenbier auf der Karte.

Speisesaal (c) Hotel Wiesler

Speisesaal (c) Hotel Wiesler

Die Speisekarte ist die wohl abwechslungsreichste der Stadt: Es gibt französische Zwiebelsuppe, italienische Minestrone, portugiesische „Nuri“-Sardinen (in der Dose mit Butterbrot), orientalischen Humus, türkisches Döner Kebap, thailändisches Fischcurry, Berliner Currywurst, bosnische Ćevapčići, Hamburger Fritz-Kola und russisch inspiriertes Limetten-Sorbet mit Wodka. Und das macht alles Sinn.

Grundsätzlich sind die Gerichte nicht ganz so fantastisch wie auf der Karte versprochen, aber immer gut, die Preise in Ordnung, die Portionen großzügig, das Service meist flott und bemüht, die Musik soulig und laut und das Lokal ständig voll.

Beim unserem letzten Besuch gab es neben den Speisesaal-Klassikern Cesar’s Salad und Ćevapčići auch zwei Gerichte aus der Saisonkarte (angenehmerweise wird da nämlich oft gewechselt: köstlichen Süßkartoffel-Feigen-Salat (wobei die Feigen eigentlich unnötig waren) und interessantes  Caramel Cardamom Chicken mit Limette. Das Karamell lässt sich da ein bisschen vermissen, doch die Kombi süß und Kardamom und Hendl kommt gut.

Hier geht’s noch zur Facebook-Seite des Lokals!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: