Gebacken: Shepherd’s Pie mit Kohl

Der britische Klassiker Shepherd’s Pie in einer vegetarischen Variante: Während beim Original Faschiertes (Hackfleisch; üblicherweise Lamm) mit einer Haube aus Erdäpfelpüree (Kartoffel-) überbacken wird, ist es bei dieser Variante Kohl (Wirsing).

PiePsst: Für dieses Rezept aus der Datenbank von Essen & Trinken wird ein Fertiggericht verwendet, das eigentlich bei jeder Köchin/jedem Koch, die oder der etwas auf sich hält, tabu sein sollte: Instant-Erdäpfelpüree. Ich denke, angesichts des Aufwands hier durchaus vertretbar. Man könnte natürlich auch Reste von Erdäpfelpüree verwenden – wenn jemals welche übrig bleiben würden …

So geht’s:

Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Einen halben Kohlkopf vierteln, Strunk entfernen, in 1 cm dicke Streifen schneiden. Eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe klein schneiden. Beides in etwas Öl anbraten, Kohlstreifen dazufügen und anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Das ganze mit einem Becher Schlagobers (süße Sahne, 250 ml) und 100 ml Suppe aufgießen, mit etwas Zitronensaft und Zitronenschalen-Abrieb verfeinern. Ins Backrohr stellen, ca. 20 Minuten lang kochen lassen.

Inzwischen das Püree laut Verpackung zubereiten, mit Salz und Pfeffer plus Muskat würzen, 30 g Käse (am besten passt wohl gereifter Cheddar) darunter mischen.

Das Püree auf dem Kohlgemüse verteilen, mit Butterflöckchen versehen und noch einmal 20 Minuten backen, am besten im oberen Drittel, damit die „Haube“ leicht braun wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: