Gekocht: Karotten-Orangen-Suppe

Dank saisonaler Gemüsekiste stapeln sich derzeit die Karotten im Kühlschrank, die haben sich ein besonderes Rezept verdient. Orangen müssen ebenfalls verwendet werden. Also: Karotten-Orangen-Suppe. Auf essenundtrinken.de bin ich auf ein interessantes Rezept von Biggi gestoßen, spannend ist vor allem die Einlage: ein Gemisch aus Datteln, Parmesan, Knoblauch und Petersilie. Wow!

Karottenorangensuppe

Für vier Teller Suppe 2 Zwiebeln und ein halbes Kilo Karotten schälen und grob zerkleinern. Zuerst die Zwiebeln in etwas Öl anbraten, dann die Karotten dazugeben und mit 2 TL Butter anbraten. Mit 500-800 Millilitern Suppe (nach Geschmack) aufgießen, eine gute Viertelstunde auf mittlerer Stufe zugedeckt kochen lassen. Inzwischen zwei Orangen auspressen, Saft beiseite stellen.

Datteln, Petersilie, Parmesan, ZestenFür die Einlage 6 Datteln entkernen und klein schneiden, mit einem halben Bund Petersilie (ich hatte nur TK, kann mir also nur vorstellen, wie es mit Petersilie geschmeckt hätte), einer Knoblauchzehe und 30 Gramm Parmesan in den Mixer schmeißen.

Die Suppe mit dem Orangensaft und einem Schuss Schlagobers finalisieren und abschmecken: Wer wie ich das Glück hat, Orangenpfeffer in seinem Gewürzschrank zu haben – jetzt ist sein Moment gekommen! Salz muss natürlich auch hinein, scharf wird’s mit Cayennepfeffer.

Einlage hinein, fertig!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Gekocht: Karotten-Orangen-Suppe

  1. Pingback: Karottensuppe mit Koriander und Limette | viel fraß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: