Besucht: Hofkeller, Graz

Nach gut 20 Jahren endete heuer im November eine Ära – die von Norbert Kabelka im Hofkeller. Und im Dezember startete eine neue: Ivanc Matjaž, zuletzt Patron des „Pri Florjanu“ und Manager des „Rožmarin“ in Maribor hat den Hofkeller übernommen – und nur sehr behutsam Änderungen vorgenommen. Erste auffällige Neuerung: Die Tafel, auf der die Hofkeller-Gerichte täglich neu aufgeschrieben wurden, ist einer normalen Speisekarte gewichen.

Und die ist äußerst vielversprechend: Beim Durchlesen kommt der Wunsch auf, endlich den Mut (und das nötige Kleingeld) zu haben „Einmal Alles bitte!“ zu bestellen. Wir schaffen es dennoch, uns zu entscheiden.Zuerst werden wir aber aus der Küche gegrüßt: Von einer köstlichen Leberpastete an knusprigen Teigblätter – hallo hallo! 🙂 Das Tunfischtatar mit Burrata und Wasabi (12 Euro) ist von ausgezeichneter Qualität, das Häufchen Burrata ist klein aber feinst, der Wasabi der schärfste, den ich vielleicht jemals gegessen habe. Bei den hausgemachten Hummer-Ravioli (15) höre ich M. nur noch schwärmen und schmatzen. Beim Hauptgericht kann ich mich endlich besinnen, auch ein paar Fotos zu machen: Das Rinderfilet mit Pata-Negra-Schinken auf Kartoffelbett mit Rosmarin und Balsamicosauce (26) ist auch zu fotogen. Und dazu perfekt medium gebraten. Obwohl die Bedienung fast insitiert, das Angebot eines frischen Meeresfischs (1 kg, 50-55 Euro) anzunehmen, fiel die Entscheidung auf den natürlich ebenso frischen Seeteufel mit Trüffeln und Kartoffelmuffins mit Scampi (24). Mit letzteren wurde vielleicht ein bisschen gegeizt, aber:  schöner, zart schmelzender Fisch mit großartiger Begleitung. Beim Dessert fällt die Wahl auf Schokofondant mit warmer Vanillecreme und Birne, gekocht in Zweigelt (9) – eine ausgezeichnete Wahl übrigens, das Fondant zerfließt förmlich. Superknusprig ist dafür die oberste Schicht bei beiden Variationen im Crème brulée Duo (8).

Fazit: Herzlich willkommen im Graz, bitte bleiben!

Infos zum Lokal unter facebook.com/hofkeller

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: