Gekocht: Rotkraut mit Kichererbsen, Bulgur und Tomaten

Dieses mediterrane, vegane Rezept landete erst über Umwege bei mir: Aus Griechenland via die USA – es stammt nämlich von der Seite der New York Times.

Rotkrautkichererbsen

Für vier Portionen eine große Zwiebel fein schneiden und in Olivenöl glasig braten. Mit einer Prise Salz und zwei TL süßem Paprika bestäuben. Einen halben Kopf Rotkraut, in Streifen geschnitten, dazugeben und ein paar Minuten rühren, bis das Kraut weich wird. 400 g Tomaten in Stücken dazugeben, mit je 2 TL Zucker und Sherryessig würzen, wenn gewünscht nachsalzen. 10-15 Minuten köcheln lassen.

Eine Tasse Bulgur darunterrühren, 2 Tassen Wasser dazugeben, außerdem 400 g Kichererbsen. Aufkochen, 10 Minuten zugedeckt köcheln. Mit Petersilie (im Originalrezept: Dill) bestreuen.

Lässt sich natürlich auch mit Weißkraut kochen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: