Gebacken: Polenta-Auflauf mit roten Zwiebeln

Da letztens der Flammkuchen mit roten Zwiebeln so gut geschmeckt hat, hier nochmals ein ähnliches Rezept. Diesmal aber nicht mit Fertigflammkuchenteig als Unterlage – nein: Knallgelbe Polenta wird diesmal als Unterbau verwendet.

Das Foto steht jedenfalls in keinerlei Relation zum Geschmack: Hier war definitiv nur ein schnelles Handyfoto drin, eine hungrige Familie saß am Küchentisch!

Zwiebel-Polenta-Aufl

Rote ZwiebelAller Anfang ist hart: Vor allem am Anfang eines Zwiebelauflaufs: 700g rote Zwiebeln (bei mir waren das 6 Stück) müssen in Scheiben geschnitten werden. Diese werden mit 3 Knoblauchzehen (fein gewürfelt) dann mit etwas Öl angebraten und  10 Minuten weich gegart. Vor Ende dieser 10 Minuten 3 Zweige Rosmarin und 1/2 Bund Salbei dazugeben. In der Pfanne abkühlen lassen.

Währenddessen das Backrohr auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

600 ml Milch mit 600 ml Wasser, viel Salz und etwas Muskat aufkochen, 250 g Polenta vorsichtig mit dem Schneebesen einrühren. Hitze reduzieren, 10 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren. 20 g geriebenen Parmesan einrühren. Auf das Backblech gießen und erkalten und fest werden lassen. Mit einer Mischung aus 3 EL Sauerrahm, viel schwarzem Pfeffer und Salz bestreichen, mit 100 von 200 g Gruyere-Käse bestreuen. Darauf kommen die Zwiebel und die zweite Hälfte des Käses. Wer mag, legt noch Sardellenfilets darauf – passt hervorragend!

Backzeit: 15-20 Minuten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: