Kohlrabicremesuppe mit Radieschen

Kohlrabi entwickeln sich mit ihrem frischen Geschmack gerade zu einem Lieblingsgemüse für mich. Als Carpaccio, mit einer Sauce, mit Bröseln – bis jetzt war einfach jedes Rezept unheimlich gut. Diesmal gibt es eine Cremesuppe, für die ich mich wieder einmal bei Essen&Trinken bedient habe. Die Suppe allein schmeckt schon hervorragend, der Clou ist aber die Einlage: süßsauer marinierte Radieschen mit Zucker, Rotweinessig und Grenadinesirup.

kohlrabicremesuppe

Für zwei Personen:

Fangen wir mit den Radieschen an: Einen halben Bund Radieschen putzen, waschen, in sehr dünne Scheiben hobeln. In einem kleinen Topf einen Löffel Zucker karamellisieren,  mit 50 ml Rotweinessig ablöschen. Köcheln lassen, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Von der Herdplatte nehmen, 2 EL Grenadinesirup dazugeben und die Radieschen hineingeben. Mindestens eine halbe Stunde marinieren lassen, dabei öfter durchmischen.

Für die Suppe einen Kohlrabi putzen und würfeln, eine Zwiebel fein würfeln. Zwiebel in etwas Butter anbraten und glasig dünsten, Kohlrabi dazugeben und ca. drei Minuten mitdünsten. Mit 50 ml Noilly Prat ablöschen, den Alkohol fast ganz verkochen lassen, dann mit ca. 200 ml heißer Gemüsesuppe aufgießen, eine Viertelstunde köcheln lassen, bis der Kohlrabi weich ist. Pürieren, mit 250 ml Schlagobers verfeinern. Würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Zitronensaft.

Die Radieschen abtropfen lassen und in die Suppe geben (wenn man diese nochmals aufschäumt, hat man eine bessere Chance, dass die Radieschen an der Oberfläche bleiben), mit ein paar Tropfen Kernöl verzieren.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Kohlrabicremesuppe mit Radieschen

  1. Pingback: Klare Kohlrabisuppe | viel fraß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: