Karfiol in Paradeisersauce

Gemüsehirn im TopfEin bisschen schaut er wie ein Gehirn aus, dachte ich mir als der Karfiol (in Deutschland besser bekannt als Blumenkohl) so in der Tomatensauce vor sich hin köchelte (siehe Bild rechts).

Das Rezept mag wie ein uraltes italienisches Rezept klingen, ist aber in Wirklichkeit eine Erfindung Jamie Olivers. Der Karfiol wird im Ganzen im Topf in einer Paradeisersauce mit Oliven geköchelt.

Fleischtiger servieren das Ganze am besten mit Lamm, Vegetarier sind bestimmt auch so glücklich.

 

 

Hier das Rezept – für vier Beilagen- und zwei Hauptgerichts-Portionen:

Wichtig ist die Auswahl des Topfs, der sollte die richtige Größe haben, damit der Karfiol zur Hälfte darin köcheln kann. Die Formel lautet: Karfioldurchmesser plus 2 cm rundherum.

Einen ganzen Karfiol von Blättern und Strunk befreien, die schönen Stücke des Strunks klein hacken. Den Strunk mit einer Zwiebel und fünf Knoblauchzehen, beides klein gewürfelt, in etwas Öl ca. 10 Minuten lang braten, bis sie Farbe angenommen haben. Dann eine gute Handvoll schwarze Oliven (entsteint), sechs Sardellen (grob in Stücke geschnitten) und die Stängel einer Handvoll Petersilie (klein geschnitten) mitbraten. Zwei Dosen Pellati-Paradeiser  hineingießen, die Paradeiser gegebenenfalls mit einer Gabel zerdrücken. Mit einem großen Spritzer Rotweinessig verfeinevern. Die Sauce zum Kochen bringen.

Dann den Karfiol vorsichtig in die Sauce setzen. Er sollte etwa halb eingetaucht sein. Mit etwas Olivenöl beträufeln, Deckel drauf und 40 bis 50 Minuten garen, bis er schön weich ist. Vor dem Servieren – etwa in einer Schüssel – mit den gehackten Petersilienblättern bestreuen.

Lässt man die Sardellen einfach weg, ist das Gericht sogar vegan.

Karfiol in Paradeissauce

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: