Brokkoli in Asia-Marinade

Mit ihm kann man’s ja machen – fast alles nämlich. Diesmal wird der Brokkoli mit einer asiatischen Sauce aus Sojasauce und Sesamöl, mit Knoblauch und Ingwer, zubereitet. Ganz einfach und ganz raffiniert. Das Rezept stammt von Jamie Oliver. Ja, schon wieder.

Ich habe mich an der Variante aus dem Blog Elly’s Art orientiert, hier gibt es die vielleicht ganz originale Jamie-Variante mit Balsamico und Chili. Wird demnächst ausprobiert.

Brokkoli asiatisch

Für zwei Portionen als Hauptgericht (oder vier als Beilage) einen Kopf Brokkoli in Röschen teilen, den Strunk in dünne Scheiben schneiden. 1 TL Sesam (ich hatte nur schwarzen, optisch schöner ist sicher normaler) in einer Pfanne ohne Fett rösten und beiseite stellen. Brokkoli mit Dämpfeinsatz über ein wenig Wasser dämpfen, das dauert knapp 10 Minuten. Inzwischen fünf Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden, in 3 EL Olivenöl knusprig frittieren, aber herausnehmen, bevor sie dunkelbraun werden. Auf Küchenpapier trocknen. Mit dem Knoblauchöl, 3 EL  Sojasauce und einem halben TL Sesamöl eine Marinade zubereiten. Ein daumengroßes Stück Ingwer sehr fein schneiden und unter die Marinade mischen. Den Brokkoli abseihen und noch heiß mit der Marinade übergießen, mit Sesam und Knoblauchchips bestreuen und etwas Limettensaft beträufeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: