Grünes Thaicurry mit Karfiol

Ein wunderschöner violetter Karfiol (das ist ein Blumenkohl) war uns mit der Gemüsekiste ins Haus geflattert. Und nach langem Hin- und Herüberlegen und Rezepte Durchforsten, weil ich unbedingt ein ganz besonderes Rezept dafür ausprobieren wollte, ließ ich mich dann doch vom Liebsten überreden, der große Lust auf ein Thaicurry hatte. Und das  Ergebnis sah natürlich erst recht toll aus, nämlich so:

cauli curry

Für vier Portionen (die wir aber zu zweit ratzfatz aufgegessen haben) eine Zwiebel und 4 Knoblauchzehen fein würfeln und in etwas Öl anbraten. 3 TL grüne Currypaste und 3 TL von 1 Dose Kokosmilch dazugeben und weiter mit anbraten.

250 g TK-Fisolen (grüne Bohnen), 2 große Karotten (in dünne Scheiben geschnitten) und 1 Dose Kichererbsen (abgetropft natürlich) dazugeben, mit der restlichen Kokosmilch aufgießen, mit 1-2 EL Fischsauce würzen und aufkochen lassen. Inzwischen 1 Karfiol (Blumenkohl) in gleichmäßige Röschen zerteilen, in die Sauce geben und ca. 10-15 Minuten köcheln lassen, bis der Karfiol schön weich ist.

Inzwischen Reis kochen (1 Tasse auf 2 Tassen Wasser sollte reichen).

Das fertig gekochte Curry mit dem Saft einer Limette und einem halben Bund Thai-Basilikum verfeinern, nochmals abschmecken. MIt dem Reis anrichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: