Besucht: Die Weinbank, Ehrenhausen

Vor ein paar Wochen hat Gerhard Fuchs, einer der besten Köche in der Steiermark, ja ein Wirtshaus eröffnet: Die Weinbank in Ehrenhausen bietet regionale Wirtshausküche, aber auch einen Fine-Dining-Bereich, in dem Fuchs seine Klassiker wie den berühmten Dotterraviolo auftischt. Und eine großartige Weinauswahl, ist doch mit Christian Zach ein Top-Sommelier und mit Manfred Tement ein Top-Winzer an Bord.

Erster Eindruck: Ein optisch sehr gelungenes Lokal – mit schönen, stilvoll-rustikalen Holzbänken und Designerlampen aus Fassdauben und Glasflaschen. Der Name „Weinbank“ rührt daher, dass hier tatsächlich „gespart“ wird – es gibt Schließfächer, in denen man seine eigenen, an der Weinstraße eingekauften, Flaschen bei perfekten Konditionen lagern kann. Über die Zinsen weiß ich allerdings nicht Bescheid.

Jetzt aber zum Essen: Wir haben uns auf die Wirtshausküche gestürzt und uns für die Wirtshaus-Rallye entschieden. Da kocht Fuchs vier Überraschungsgänge zum Preis von 28 Euro. Wenn man die Weinbegleitung dazu wählt, gehen die Kosten schon ziemlich nach oben – wenn man es nicht tut, verpasst man aber einiges – wie Sauvignon Blanc „Zieregg“ von Tement mit einem Glaspreis von fast 10 Euro … Das nächste Mal ist aber die (Noch nicht, weil noch nicht getestet) Haubenküche dran!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Besucht: Die Weinbank, Ehrenhausen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: