Curry mit roten Linsen und Mangold

Hier ein schnelles, fruchtiges Curry mit Mangold, das man natürlich auch mit Spinat zubereiten kann. Das Foto ist leider etwas unscharf, das habe ich in meinem Hunger nicht bemerkt, sorry! Aber ich glaube, man kann erahnen, wie es aussehen sollte.

Linsen-Mangold-CurryFür zwei bis drei Portionen: Eine Zwiebel schälen und würfeln, drei große Karotten ebenso schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in etwas Kokosfett (oder halt neutralem Öl) in einem mittelgroßen Topf anbraten, Karotten dazugeben, weiters ein daumengroßes Stück Ingwer, in feine Stücke geschnitten. Zwei Minuten braten. (Optional noch mit Chilis nachschärfen).

Mit zwei TL Currypulver (am besten passt eine fruchtige Mischung) bestreuen, 200g rote Linsen in den Topf dazugeben und umrühren. Das ganze mit 500 ml Gemüsesuppe aufgießen. 20 Minuten kochen lassen, bis die Linsen fast weich sind.

Nun kommt noch der Mangold (200-300g) dazu: Während die Linsen garen, gut waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Zu den Linsen geben und mitgaren, bis er zusammenfällt. Mit Currypulver und Salz abschmecken.

Mit (Soja-)Joghurt mit einem großen Spritzer Limettensaft servieren (bei Biolimetten unbedingt auch ein bisschen Schale hineinreiben!). Dazu: Naanbrot und/oder Reis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: