Brutti ma Buoni

The Good The Bad and The Ugly Movie PosterDrei Eiweiß blieben vom Eggs Benedict Frühstücksexzess letztens übrig. An Möglichkeiten, aus denen auch noch etwas Feines zu zaubern, mangelt es keineswegs, und eigentlich hätte ich gern wieder Baisers gemacht. Doch als ich beim Herumgooglen auf die italienischen Brutti Ma Buoni („Häßlich, aber gut“) stieß, mussten es einfach die werden – zumal ich zufälligerweise auch genau die richtigen Zutaten zum Aufbrauchen herumliegen hatte. Davon braucht’s nicht viel: gemahlene Haselnüsse, gestiftelte oder gehobelte Mandeln, Eiweiß und eine angebrauchte Zitrone.

The Good, the bad and the ugly? Zumindest das mit dem „schlecht“ muss man streichen – und die Schönheit liegt bekanntlich auch im Auge der Genießerin …

Brutti ma Buoni

Die Brutti ma Buoni sind im Handumdrehen gebacken – und im Handumdrehen wieder aufgegessen, versprochen:

Brutti Making OfFür ca. 20-30 Stück – je nach Größe: Backrohr auf 160 Grad vorheizen. Je rund 100 Gramm geriebene Haselnüsse und gehobelte (oder gestiftelte) Mandeln in einer Pfanne bei wenig Hitze leicht anrösten – nur so viel, dass sich der Geruch und damit auch der Geschmack schön entfaltet. Herdplatte ausschalten, aber am Herd stehen lassen. Währenddessen 3 Eiklar mit einer Prise Salz und ca. 50 g Kristallzucker zu Schaum schlagen. Vorsichtig in die Nussmasse einrühren und 2 EL Zitronensaft und 1 TL Zitronenabrieb sorgfältig einarbeiten, noch ca. 2 Minuten am Herd stehen lassen.

Dann mit einem Löffel kleine Häufchen direkt aufs Blech platzieren. 20 bis 25 Minuten backen, bis sie einen schönen Goldton haben.

In der Keksdose sollten die Brutti rund 4 Wochen haltbar sein. Das nur der Vollständigkeit halber – ich denke nicht, dass sie so lange überleben werden. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: