Zu Besuch im Landhauskeller Graz

Meine Lieblingsgeschichte aus dem Landhauskeller wird wohl nicht mehr zu toppen sein: Ich durfte einmal die Restl von Arnold Schwarzenegger aufessen – also nicht, was auf seinem Teller übrig blieb, sondern das, was zu viel aufgetischt worden ist. Unvergesslich köstliche gebackene Steinpilze mit Sauce Tartar und Kaiserschmarrn waren das! Seit ein paar Wochen wurde das Restaurant an der wohl ersten Adresse von Graz neu übernommen, und zwar vom Aiola-Paar Judith und Gerald Schwarz als Inhaber und Geschäftsführer Raphael Kosubek, Küchenchef ist jetzt Joachim Windhager.

Die Neugier war also groß – zuerst einmal auf die neue Optik, und die ist durchaus sehr gelungen: Die Renaissancegewölbe wurden wieder freigelegt, die Einrichtung ist schlicht, aber schick. Es gibt eine Bar (deren Cocktailkarte nur Bestes verspricht, noch nicht getestet) und einen Club namens „Katze Katze“ im Gewölbekeller.

Die Küche bleibt der klassischen, gutbürgerlichen Linie treu. Und etwas anderes macht wohl in diesen Räumlichkeiten auch keinen Sinn. „Ehrlichkeit trifft Erdigkeit“ ist das Motto der überschaubaren Speisekarte, auf der Beuschel und Blunzen nicht fehlen, aber auch Vegetarier glücklich werden.

In den Fotos gibt’s eine kleine Bilder-Revue unseres ersten Besuchs – wie immer mehr schlecht als recht mit dem Handy fotografiert. Erstes Fazit: Es war alles köstlich, nur der Suppe fehlte es an Würze. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist angesichts der hervorragenden Qualität sehr in Ordnung, der Service ist sehr bemüht, an wohlfeilen Weinen mangelt es auch nicht.

Wenn also Arnie einmal meine Reste essen will, wird er leider leer ausgehen! 😉

Landhauskeller Graz
Schmiedgasse 9
8010 Graz
www.landhauskeller.at

Öffnungszeiten
Mo-Mi 12.00-1.00
Do-Sa 12.00-2.00

Advertisements

Ein Kommentar zu “Zu Besuch im Landhauskeller Graz

  1. sieht sehr gut aus! nur ob das preis-leistungsverhältnis passt, kann ich nicht sagen, bei den mini-wienern musste ich schon schmunzeln….und ich bin keine, die nach quantität essen geht, im gegenteil!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: