Das Colahuhn

Wenn ich am Herd stehe, gibt es meistens Gemüse, Gemüse oder Gemüse. Wenn der Herr des Hauses kocht, dann … gibt es mitunter so etwas Arges wie Colahuhn. Keine Ahnung, wer dieses schräge Rezept erfunden hat, aber es geistert schon seit Jahren durchs Netz und hat schon in vielen Familien für anfängliche (und wohl auch angebrachte) Skepsis gesorgt, dann aber für Begeisterung und abgeschleckte Finger. Das ist wohl genau das, was die Amis mit dem Begriff „finger lickin‘ good“ bezeichnen.

Gesund ist etwas anderes – schließlich wird der viele Zucker und die viele Chemie im Cola auch noch karamellisiert und bildet eine süß-säuerliche, klebrige und absolut köstliche Glasur auf dem Hühnerfleisch -, aber wenn man sonst immer Gemüse, Gemüse und Gemüse ist … Dann ruhig ab und zu ran ans Colahuhn-Vergnügen!

IMG_1555

Für 4 Portionen 800 g Hühnerflügel zerteilen und in einer Schüssel mit 3 EL dunkler Sojasauce einreiben. Ein paar Minuten marinieren lassen und währenddessen 3 Knoblauchzehen schälen und zerdrücken, 2 Frühlingszwiebel klein schneiden (das Weiße grob hacken, das Grüne in Ringe) und 1 daumengroßes Stück Ingwer fein schneiden.

Neutrales Öl im Wok erhitzen, Hühnerflügel rundherum braun braten und beiseitestellen. Knoblauch, Ingwer und weißen Teil der Frühlingszwiebeln mit 1 Sternanis anbraten. Hühnerflügel wieder dazugeben, mit 2 EL heller Sojasauce begießen. Dann 1 Dose Cola (330 ml; ganz normales Cola – kein light und kein Cherry oder Vanilla oder ähnliches) zugießen – das sieht jetzt nicht sehr schön aus und schäumt ziemlich.

20 Minuten köcheln lassen, wenden und nochmals 20-30 Minuten köcheln lassen, so lange bis sich eine zähe, klebrige, dunkle Glasur gebildet hat. Mit den grünen Zwiebelringen anrichten, wer mag, beträufelt es noch mit etwas Sesamöl.

Dazu gibt’s Reis, Baby – oder wie bei uns Erdäpfel – und Gemüse. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: