Tapas Mallorca-Style

Der Sommerurlaub hat uns heuer im August nach Mallorca geführt. Eigentlich nur der Bequemlichkeit halber, weil: tägliche Direktflüge ab Graz. Doch die Insel hat alle unsere Erwartungen übertroffen – nicht nur, weil sie traumhaft schön ist, sondern auch, weil sie kulinarisch echt einiges zu bieten hat. Zurück in der Heimat, haben wir zum Essen mit Freunden ein paar spanisch-mallorquinisch inspirierte Tapas serviert.

Das allertypischste ist aber offenbar Aioli, denn die gibt’s ohne Übertreibung in jedem Lokal als Couvert mit Weißbrot serviert. Eine ganz besonders gefährliche Sache. Bei den zwei dicken Streichwurst-Knödeln hinten im Bild, auf dem liebevoll angerichteten Wurstteller, handelt es sich um Sobrassada de Mallorca – die zu kosten, sollte man auf keinen Fall verpassen auf „Malle“. Dazu gab’s natürlich Jamon Serrano, mallorquinischen Käse, Shrimps mit Knoblauch und Sangria. Im Glas, bitteschön.

Die Rezepte zu den selbstgemachten Tapas:

img_2384Trempó (mallorquinischer Sommersalat – ganz vorn im Bild, leider abgeschnitten): 3 große Tomaten und 2 grüne Paprika grob würfeln, 1 weiße Zwiebel fein würfeln, mit einem Dressing aus Olivenöl, Salz und Sherry-Essig abmachen.

Ensalada de zanahorias (Karottensalat): Saft von 2 Orangen auspressen und mit der Schale in einen Topf geben. Ein halbes Kilo Karotten schälen und in dicke Rädchen schneiden, in den Topf dazugeben, aufkochen lassen und 10 Minuten köcheln, bis die Karottenstücke weich werden. Dressing aus 2 Knoblauchzehen (fein gehackt), 3 EL Sherryessig, 4 EL Olivenöl, etwas Salz, 1 EL getrocknetem Oregano, weißem Pfeffer und 1/2 TL Paprikapulver herstellen. Karotten abgießen und mit dem Dressing vermischen, mit gerösteten Pinienkernen bestreuen.

Aioli (in der Blitzvariante): 300 ml neutrales Öl, 1 ganzes (!) Ei, 3 Knoblauchzehen geschält (oder mehr oder weniger, je nach Geschmack und Größe), 1 TL Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Stabmixer vermengen. Fertig!

Cogollos con Anchoas (Salatherzen mit Anchovis): Einen frischen Kopf Salat (zB Eisberg, Romana, Kopfsalat) von den äußeren Blättern befreien, vorsichtig als Ganzes waschen und dann vierteln bis sechsteln. Mit je 1-2 Anchovis belegen, mit einem Dressing aus Sherryessig und Olivenöl beträufeln.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Tapas Mallorca-Style

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: