Krautsalat mit Granatapfel und Radieschen

Ein leichter, frühlingshafter Salat aus Weißkraut, Granatapfelkernen und Radieschen, gefunden letztens in einer Frauenzeitschrift beim Friseur, die sind nämlich für mehr als nur für Frisuren gut 🙂

krautsalat

Für vier Portionen einen halben Krautkopf fein hobeln. Eine rote Zwiebel und einen halben Bund Radieschen in dünne Ringe schneiden, einen halben Bund Petersilie hacken, eine Handvoll Walnusskerne grob hacken. Alles mit zwei Handvoll Sprossen vermischen. Leicht einsalzen und stehen lassen.

Für das Dressing Kerne aus einem Granatapfel lösen und in eine kleine Schüssel geben. 4 EL Rotweinessig mit 3 TL Zucker, 1-2 EL Granatapfelsaft und 9 EL Olivenöl vermischen. Eine Stunde ziehen lassen, dann über den Salat gießen und vermischen.

Advertisements

Carpaccio aus Radieschen und Gurken

Ein bisschen hobeln, hübsch auf den Teller schichten – man glaubt nicht, was man mit ein bisschen Aufwand aus ganz simplem Gemüse wie Radieschen und Gurken auf den Teller zaubern kann.

Dieses ganz einfache und doch raffinierte Carpaccio habe ich auf der Website von Annemarie Wildeisen gefunden.

radieschencarpaccio

Für vier Portionen zwei Eier hart kochen. Inzwischen einen Bund Radieschen (ich hatte halb Radieschen, halb „Eiszapfen“) und eine Salatgurke waschen und in dünne Scheiben hobeln. Die Scheiben auf den Tellern anrichten.

Ein Dressing aus 6 EL Olivenöl, 3 EL Weißweinessig, 3 EL Gemüsesuppe (warm), 1 EL Senf und 1/2 Bund Schnittlauch (in feine Röllchen geschnitten) zubereiten.

Eier in Würfel schneiden, auf das Gemüse legen. Parmesan darüber reiben, mit 1 Beet Kresse bestreuen und  mit einem Teil des Dressings beträufeln, den Rest beiseite stellen.

Lachsforellen-Basilikum-Laibchen mit Radieschen-Gurken-Salsa

Schon lange nichts mehr aus Frisch gekocht nachgekocht! Weil ich TK-Lachsforelle, Gurke und Radieschen hatte, ist die Wahl auf die Lachsforellen-Basilikum-Laibchen mit Radieschen-Gurken-Salsa aus der Märzausgabe 2013 gefallen.

forellenlaibchen

Für zwei Portionen 300 g Lachs (ich habe stattdessen Lachsforelle genommen, war genau so gut) zerteilen, ein Drittel davon in grobe Würfel schneiden, den Rest im Blitzhacker faschieren. Den Fisch mit einer Handvoll Basilikum, einem Eiklar, 2 EL Semmelbrösel, 1 TL Senf, Salz und Pfeffer gut vermischen und 10 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Für die Salsa 4 Radieschen und 1/2 Gurke grob würfeln, mit einer Marinade aus 2 EL Zitronensaft, 3 EL Olivenöl und 1 TL Rohrrohzucker abmachen.

Aus der Fischmasse Laibchen formen, in einer Pfanne mit wenig Öl vier Minuten pro Seite braten.

Kohlrabicremesuppe mit Radieschen

Kohlrabi entwickeln sich mit ihrem frischen Geschmack gerade zu einem Lieblingsgemüse für mich. Als Carpaccio, mit einer Sauce, mit Bröseln – bis jetzt war einfach jedes Rezept unheimlich gut. Diesmal gibt es eine Cremesuppe, für die ich mich wieder einmal bei Essen&Trinken bedient habe. Die Suppe allein schmeckt schon hervorragend, der Clou ist aber die Einlage: süßsauer marinierte Radieschen mit Zucker, Rotweinessig und Grenadinesirup.

kohlrabicremesuppe

Für zwei Personen:

Fangen wir mit den Radieschen an: Einen halben Bund Radieschen putzen, waschen, in sehr dünne Scheiben hobeln. In einem kleinen Topf einen Löffel Zucker karamellisieren,  mit 50 ml Rotweinessig ablöschen. Köcheln lassen, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Von der Herdplatte nehmen, 2 EL Grenadinesirup dazugeben und die Radieschen hineingeben. Mindestens eine halbe Stunde marinieren lassen, dabei öfter durchmischen.

Für die Suppe einen Kohlrabi putzen und würfeln, eine Zwiebel fein würfeln. Zwiebel in etwas Butter anbraten und glasig dünsten, Kohlrabi dazugeben und ca. drei Minuten mitdünsten. Mit 50 ml Noilly Prat ablöschen, den Alkohol fast ganz verkochen lassen, dann mit ca. 200 ml heißer Gemüsesuppe aufgießen, eine Viertelstunde köcheln lassen, bis der Kohlrabi weich ist. Pürieren, mit 250 ml Schlagobers verfeinern. Würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Zitronensaft.

Die Radieschen abtropfen lassen und in die Suppe geben (wenn man diese nochmals aufschäumt, hat man eine bessere Chance, dass die Radieschen an der Oberfläche bleiben), mit ein paar Tropfen Kernöl verzieren.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.